Veranstaltungen

Für folgende Veranstaltungen können Sie sich anmelden, indem Sie auf das gewünschte Seminar klicken:

Themenschwerpunkt 1 - Rechtliche und theoretische Grundlagen der Gleichstellung

20170089 - Beteiligungsrechte als Gleichstellungsbeauftragte
Termin: 28.-29. November 2017, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss verlängert

20180060 - Das Landesgleichstellungsgesetz in der Praxis
Einführungsveranstaltung - Pflichtveranstaltung für das Zertifikat
Termin:
15. März 2018, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 22. Februar 2018

20180075 - Arbeitsrecht für Frauen - und Gleichstellungsbeauftragte
Termin: 13. Juni 2018, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 23. Mai 2018

Themenschwerpunkt 2 - Personal- und Organisationsentwicklung

20180061 - Der Gleichstellungsplan als praxistaugliches Instrument der Personalentwicklung
Termin: 13. September 2018, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 23. August 2018

20180074 - Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz
Termin: 24. April 2018, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 03. April 2018

Themenschwerpunkt 3 - Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung

20170088 - Mit starker Stimme und Präsenz
Termin: 13. November 2017, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 23. Oktober 2017

20180072 - Rhetorik - die Kunst der (freien) Rede. Reden schreiben und halten
Termin: 08. August 2018, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 18. Juli 2018

20180073 - Drehbuch für eine erfolgreiche Frauenversammlung
Termin: 22. Februar 2018, 09:30-16:30 Uhr | Anmeldeschluss: 12. Januar 2018

20180076 - Selbst- und Zeitmanagement
Termin: 06. und 07. Dezember 2018, 09:30-16:30 | Anmeldeschluss: 15. November 2018

20180077 - Schlagfertigkeit. Ein Workshop für Gleichstellungsbeauftragte
Termin: 26. September 2018 | Anmeldeschluss: 05. September 2018

Zum Gesamtangebot im Seminarshop / Anmeldung online

Teilnahmegebühren

Euro 155,-- (Euro 115,--*) für 1-tägige Seminare

Euro 220,-- (Euro 180,--*) für 2-tägige Seminare

* Eigenbeteiligung für Beschäftigte aus RPL

Für die Betreuung der Abschlussarbeit fallen Gebühren in Höhe von 100 € an.