Servicetelefon zur Weiterbildung

ZWW und ver.di nord qualifizieren Telefonberater/innen

Seit 2009 beschäftigt sich das ZWW der JGU im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit Weiterbildungsberatung am Telefon. Bereits 2010 war es an der Erstellung eines Konzeptes für eine einheitliche Bildungsrufnummer und Bildungsportal für Bildungsberatung in Deutschland beteiligt, danach entwickelte die Arbeitsgemeinschaft ver.di-Forum Nord gGmbH, Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) unter Federführung des ZWW ein Personalqualifizierungskonzept für die Berater und Beraterinnen der künftigen Servicestellen.

Nun hat das ZWW auch die Durchführung der Personalqualifizierung für das bundesweite Angebot „Servicetelefon zur Weiterbildung“ als Auftragsarbeit für das BMBF übernommen. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner ver.di-Forum Nord gGmbH bereitet das ZWW im Zeitraum von Oktober 2014 bis Februar 2015 die Bildungsberaterinnen und Bildungsberater für Ihre Tätigkeit am Telefon vor.
Seit Anfang des Jahres ist die Telefonnummer freigeschaltet, an der sich Bürgerinnen und Bürger zu Fragen rund um die Weiterbildung beraten lassen können.

Weitere Informationen zum Servicetelefon auf den Seiten des BMBF.