Dr. Kerstin Bußmann

Curriculum Vitae

Studium der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik und Germanistik, Promotion in Kunstgeschichte in Frankfurt mit dem Thema Orientalisierende Architektur in Italien 1800-1940. Langjährige Mitarbeiterin im Liebieghaus/ Frankfurt; bis 2015 Leitung der kunstpädagogischen Abteilung des Dt. Ledermuseums/ Offenbach. Seit 2012 Lehraufträge an der Goethe-Uni, Institut für Mediengestaltung/ Mainz. Publizistische Tätigkeit v.a. in der Schweiz. Eigene künstlerische Tätigkeit.
Arbeitsschwerpunkte: Architekturgeschichte, Orientalismus, Gartenkunst, Modegeschichte, Kreativitäts- und Entspannungscoaching.