Dr. Johannes Brückner

Curriculum Vitae

Studium der Physik an Johannes Gutenberg Universität (JGU), Mainz. 1984 Promotion an JGU, Mainz. 1988–2012, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz, Abteilung Kosmochemie. 1988–1996, Projektleiter planetare Gamma-Spektrometrie. Co-Investigator (Forscher) an Raumsonden und Rovern: 1996–2009, NASA 2001 Mars Odyssey, Gamma-Spektrometer; 1994–2001, NASA Asteroiden-Sonde NEAR, Röntgen- & Gamma-Spektrometer; 1997–1998, NASA Mars Pathfinder Rover, Alpha-Proton-Spektrometer; 2002–2012, zwei NASA Mars Exploration Rover, Alpha-Röntgen-Spektrometer. Seit 2010 freiberuflicher Referent für naturwissenschaftliche Bildungsarbeit. Seit 2012 im Ruhestand.