Zertifikat

Diejenigen, die bereits als Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein oder mehrere Module des Kontaktstudiums „Sprachandragogik“ absolviert haben, können gemäß der Rahmenordnung der Johannes Gutenberg Universität Mainz für die Prüfung in Kontaktstudien vom 31. Januar 2013 (Programmspezifischer Anhang Weiterbildendes Kontaktstudiums Sprachandragogik, C. zu den §§ 3 und 4) binnen drei Jahren die not-wendigen Module für ihren Abschluss erwerben.

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung prüft hierfür gegebenenfalls den Äquivalenz-Nachweis von entsprechenden Weiterbildungen anderer Anbieter zur Anrechnung im Kontaktstudium „Sprachandragogik“.

Selbstverständlich ist es auch möglich, sich äquivalente Module aus dem Kontaktstudium „Lehren lernen – Lernen lehren“ anerkennen zu lassen.

Eine weitere Möglichkeit ein Zertifikat zu erwerben, das die Voraussetzungen des gemeinsamen Rahmenkonzeptes „Erwachsenenpädagogische Qualifizierung für Kursleitende“ der Fortbildungsbeauftragten der vhs-Landesverbände im DVV und des DIE erfüllt, besteht darin, sich für einen Abschluss des Kontaktstudiums „Lehren lernen – Lernen lehren“ zu entscheiden und sich die bereits absolvierten äquivalenten Module des Kontaktstudiums „Sprachandragogik“ im Kontaktstudium „Lehren lernen – Lernen lehren“ anerkennen zu lassen.

Für Fragen bezüglich des Abschlusses und der Anerkennung von Nachweisen wenden Sie sich bitte an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Simone Schinz ( ).