Pflege in der Onkologie - Entwicklung eines Curriculums

Gemeinsam mit dem Pflegevorstand der Universitätsmedizin Mainz entwickelten wir eine Fachweiterbildung „Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger/in für die Pflege in der Onkologie“, ein modularisiertes, kompetenzorientiertes Curriculum mit innovativen Lehr- und Lernformen, basierend auf den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Ziel und Ausblick

Um den stetig wachsenden Ansprüchen und Anforderungen in der onkologischen Pflege gerecht zu werden, soll durch die Qualifizierung die Fachexpertise und Professionalisierung weiterentwickelt werden. Zusätzlich zu dieser staatlich anerkannten Fachweiterbildung ist der Erwerb von Zusatzqualifikationen geplant.

Aufbauend auf der Konzipierung des Lehrplans erfolgt ab Herbst 2017 die Pilotierung der zertifizierten Fachweiterbildung am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW). Die Weiterbildung verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und ist interdisziplinär ausgerichtet. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Stärkung der psychosozialen, kommunikativen und ethischen Kompetenzen gelegt.

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an examinierte Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegekräfte und Altenpflegekräfte mit mindestens 6 monatiger Berufserfahrung in der Onkologie.

(v.l.n.r.): Stephanie Wohlschlegel-Abu-Tair (Referentin, UM), Sabine Hüsing, Marion Hahn (Pflegevorstand, UM), Dr. Beate Hörr