Zertifizierungskurs

Praktische Erfahrungen zeigen, dass es sinnvoll ist, verschiedene Stufen der Beherrschung von MIVEA zu unterscheiden. Unsere bisherigen Fortbildungsveranstaltungen verdeutlichen Arbeitsweise und Potentiale von MIVEA. Häufig wurden wir jedoch nach Erweiterungs- und Trainingskursen sowie nach Möglichkeiten der Supervision gefragt. Deshalb bieten wir auf Anfrage Zertifiierungskurse an.
Mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Zertifizierungskurses wird nach außen praktische Erfahrung und ein hoher Qualitätsstandard in der Arbeit mit MIVEA dokumentiert, wie dies auch aus anderen Bereichen (etwa: AAT-Trainer oder Fachanwalt) bekannt ist. Den genauen Termin des nächsten Zertifizierungskurses finden Sie auf unserer Seite Fortbildungsveranstaltungen.

Voraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium und erfolgreich absolvierte Fortbildungsveranstaltung (über Ausnahmen kann individuell entschieden werden).
Bis zur Ausstellung des Zertifikats müssen insgesamt 7 eigene Fallbearbeitungen eingereicht und als „erfolgreich“ bewertet worden sein, Fallbearbeitungen aus der Fortbildungsveranstaltung werden dabei angerechnet.

Geltung

Die Zertifizierung gilt für 3 Jahre. Sie wird verlängert, wenn in diesen drei Jahren insgesamt 3 weitere als „erfolgreich“ bewertete Fallbearbeitungen eingereicht werden sowie an einem der jährlichen MIVEA-Tage teilgenommen wird.
In den ersten drei Jahren sind alle gutachtlichen Stellungnahmen,  die nach außen gegeben werden, obligatorisch vorab zur Überprüfung am Lehrstuhl einzureichen.

Die aktuellen Termine erfahren Sie auf unserer Seite Fortbildungsveranstaltungen. Weitere Informationen erteilt Ihnen der Lehrstuhl von Prof. Dr. Bock unter http://www.jura.uni-mainz.de/bock/index.php