Seminare für Beratungsstellen im Programm Bildungsprämie

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) organisiert die bundesweiten Schulungen zur Bildungsprämie für Bildungsberaterinnen und -berater.

Durch den Besuch dieser Schulungen qualifizieren sich die Teilnehmenden für die Durchführung der Prämienberatung.

Zusätzlich bietet das ZWW bundesweite halbtägige Veranstaltungen für bereits geschulte Prämienberaterinnen und –berater an ("Beratertage").

Für die Teilnahme an den Schulungen und den Beratertagen wird keine Gebühr erhoben.

Bitte klicken Sie zur Anmeldung auf den gewünschten Termin oder nutzen Sie das nebenstehende Faxformular.

Aktuelle Schulungstermine (Veranstaltungsdauer von 09:30 bis 17:00 Uhr) 

Veranstaltungsort Datum Anmeldeschluss
Mainz (JGU Mainz) 27.10.2017 25.10.2017
Bottrop (G.I.B.) 
AUSGEBUCHT - Anmeldung für Warteliste (bzw. einen etwaigen 2. Termin) möglich
09.11.2017 26.10.2017
Leipzig (Arbeit und Leben e.V.) 17.11.2017 03.11.2017
Ulm (Volkshochschule) 23.11.2017 09.11.2017
Berlin (Werkstatt der Kulturen) 24.11.2017 10.11.2017

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Bildungsprämien-Schulung

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fachgebiet (Erwachsenenbildung, Psychologie, Sozialpädagogik u.ä.) sowie eine mindestens einjährige beratende Tätigkeit in den Aufgabenfeldern Bildungs-, Berufs- oder Beschäftigungsberatung oder
  • nachgewiesene Qualifizierung im Bereich Bildungs-, Berufs-, Beschäftigungs- oder Lebensberatung sowie eine mindestens zweijährige beratende Tätigkeit in den Aufgabenfeldern Bildungs-, Berufs-, Beschäftigungs- oder Lebensberatung oder
  • drei- oder mehrjährige beratende Tätigkeit in den Aufgabenfeldern Bildungs-, Berufs- oder Beschäftigungsberatung.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Die 3. Förderphase hat am 01. Juli 2014 und endet am 31. Dezember 2020.

Bundesministerium fuer Bildung und Forschung Europaeischer Sozialfonds fuer Deutschland