Datenschutz

Anlässlich der im Mai 2018 endgültig in Kraft getretenen DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union) informiert das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung seine Teilnehmenden über folgendes:

Sollten Sie vor dem 25.05.2018 Interesse an einem unserer Programme gezeigt oder daran teilgenommen haben, haben wir Daten von Ihnen gespeichert.
Wenn Sie unsere Informationen weiterhin beziehen wollen, brauchen Sie nichts weiter zu veranlassen.

Die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Daten sind uns wichtig. Um den Umgang mit Ihren Daten für Sie noch transparenter zu gestalten, haben wir unsere Datenschutzrichtlinien aktualisiert.

Unsere neuen Datenschutzrichtlinien ermöglichen Ihnen mehr Klarheit und Kontrolle darüber, wie wir personenbezogene Daten sammeln und verwenden, wenn wir unsere Programme oder andere Aktivitäten durchführen.

Zusammengefasst haben wir Folgendes verändert:

Verständlichere Datenschutzrichtlinien

Eine eindeutige Erläuterung, welche Daten wir sammeln, wie wir sie nutzen und über welche Rechte Sie hierbei verfügen.
Unsere gesamten Datenschutzrichtlinien finden Sie in der rechten Spalte als Download.

Verwalten Sie Ihre E-Mail-Einstellungen

Wir lassen Ihnen lediglich solche Informationen zukommen, von denen wir denken, dass Sie daran interessiert sind.

Das beinhaltet vor allem ausgewählte Weiterbildungs-Veranstaltungen des ZWW. Zu diesem Zweck werden wir weiterhin Ihre Daten verwenden, es sei denn, Sie lassen uns wissen, dass Sie dies nicht mehr wünschen.
Wenn Sie unsere Informationen weiterhin beziehen wollen, brauchen Sie nichts weiter zu veranlassen.

Wenn Sie keine E-Mails mehr vom ZWW erhalten möchten, können Sie uns dies formlos per Mail an  mitteilen.