Gender Working - Gleichstellung im Beruf

Das Kontaktstudium beschäftigt sich mit Fragen der beruflichen Gleichstellung unter besonderer Berücksichtigung des Gender-Aspektes. Dabei sollen die Teilnehmenden durch die Erweiterung fachlicher, methodischer und sozialer Kompetenzen zu Expertinnen und Experten im Gleichstellungsprozess qualifiziert werden. Innerhalb der Weiterbildung wird eine Brücke geschlagen zwischen Wissensvermittlung, persönlicher Weiterentwicklung und Umsetzung in die Praxis.

Themenfelder

T1: Rechtliche und theoretische Grundlagen der Gleichstellung
T2: Personal- und Organisationsentwicklung
T3: Kommunikation/ Persönlichkeitsentwicklung

Adressatinnen und Adressaten

Das Kontaktstudium wendet sich an Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Beschäftigte in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie Frauenreferate und an alle, die an Gleichstellungsfragen interessiert sind.

Abschlussmöglichkeiten

Das Kontaktstudium kann als offenes Weiterbildungsangebot genutzt werden. Es kann aber auch mit einem Zertifikat und 10 LP nach dem European Credit Transfer System (ECTS) abgeschlossen werden. Voraussetzung für den Abschluss:

  • Teilnahme an 72 UE bzw. 9 Seminartagen, davon verpflichtend die Einführungsveranstaltung aus T1 oder der Nachweis über eine vergleichbare Qualifikation in entsprechendem Umfang
  • mindestens 1 Seminar aus jedem Themenschwerpunkt
  • Anfertigung einer praxisorientierten Studienarbeit mit einem Umfang von ca. 20 Seiten (Beispiele hierzu im Downloadbereich in der rechten Spalte sowie im jeweiligen Downloadbereich der Kontaktstudien Lehren lernen - Lernen lehren, Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung und Sprachandragogik)

Zum Gesamtangebot im Seminarshop / Anmeldung online