Rutschungen

Zum Thema Rutschungen: Folgen - Forschung - Praxis findet einmal jährlich eine Weiterbildungsmöglichkeit statt.

Nachfolgend die Informationen zur nächsten Fachtagung, Flyerdownload hier.

Fachtagung Rutschungen 2017 - Folgen - Forschung - Praxis

Themenbezogene Weiterbildung von Mitarbeiter/innen im Bereich von:

  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Verkehrswegebau
  • Tiefbau und Siedlungsbau
  • Verwaltung, Flurbereinigung
  • Fachverbänden, Hochschulen

mit Ausstellung von Fachunternehmen

Termin und Ort: 29. und 31. Mai 2017 in Mainz

Themen:

• Modellierung von Murgängen
• Einfluss der Wurzelkohäsion für die Standsicherheit
• Prognose von Starkregenereignissen
• Baupraxis: aktuelle Fels-/Hangsicherungsmaßnahmen
• Haftung von Ingenieuren
• Workshop: Arbeiten mit QGIS, SAGA-GIS, LIDAR-Daten und Geländemodellierung

Veranstalter

FSR Forschungsstelle Rutschungen e.V. an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Fachbereich 09 (Geowissenschaften)

Adressaten/-innen

Themenbezogene Weiterbildung von Mitarbeiter/innen im Bereich von Ingenieur- und Planungsbüros, Verkehrswegebau, Tiefbau und Siedlungsbau, Verwaltung, Flurbereinigung, Fachverbänden, Hochschulen.

Ziele und Inhalte

Ziel der Weiterbildung ist es, Mitarbeitern aus verschiedenen Berufsgruppen, die mit der Naturgefahr Massenschwerebewegungen an Hängen und Böschungen konfrontiert werden,  Basiswissen zu vermitteln. Methoden zur Überwachung und die Wirksamkeit von Stabilisierungsmaßnahmen sowie Informationssysteme werden vorgestellt.

Die Thematik wird den Seminarteilnehmern im Rahmen von Fachvorträgen am ersten Seminartag und einer Geländeexkursion am zweiten Seminartag näher gebracht.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm (pdf) in der rechten Spalte.

Organisation und Anmeldung

Siehe rechte Spalte unter Kontakt.