Lehrbeauftragte

Michael Buss
ist Inhaber von Buss Consult, einem Beratungs- und Trainingsunternehmen. Als Führungskraft
und Manager war er in verschiedenen Branchen tätig, in seiner letzten Funktion als Personalleiter wurde sein Unternehmen dreimal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. 2014 entwickelte Buss Consult ein Konzept zum Thema „Umgang mit Druck und Veränderungen“, für das der Auftraggeber einen renommierten Personalentwicklungs-Preis erhielt.

Prof. Dr. Michael Christ
ist seit 01.11.2014 als Hochschullehrer an der Hochschule Mainz in der Lehre und angewandten
Forschung tätig. Er ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Human Resource Management und Soziale Interaktion. Zuvor war er bei der Deutschen Lufthansa in mehreren internationalen Führungsfunktionen im HR -Bereich tätig – zuletzt für die Führungskräfteentwicklung und die Lufthansa School of Business. Als HR Leiter in der Döhler Gruppe stellte ihn danach die ganzheitliche Personalarbeit vor neue spannende Aufgaben im innovativen, dynamischen und stark expandierenden internationalen Mittelstand.

Dr. iur. Katharina Dahm, Akademische Rätin
promovierte 2009 nach einem mehrmonatigen Forschungsaufenthalt im Referat familienfreundliche Arbeitswelt beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Seit 2010 ist sie akademische Rätin an der JGU Mainz am Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. Kaiser für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Handelsrecht. Fr. Dr. Dahm war mehrere Jahre als Lehrbeauftragte im Arbeitsrecht an der Fachhochschule Mainz – University of Applied Sciences tätig und ist aktuell Dozentin an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden.

Dr. Beate Hörr
studierte Komparatistik, Hispanistik und Germanistik in Mainz und Madrid; Zusatzstudium
in Deutsch als Fremdsprache. Nach ihrer Promotion arbeitete sie an der JGU Mainz und der Hochschule Freiburg. Seit 2000 ist sie Leiterin des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung an der JGU Mainz und engagiert sich als Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF ) sowie als stellvertretende Vorsitzende des Verbands Hochschule und Wissenschaft Rheinland-Pfalz.

Günter Jertz
ist Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen. Zuvor war er Geschäftsführer der in Mainz ansässigen IHK und verantwortete den Bereich International. Vor seinem Eintritt in die IH K war Günter Jertz Leiter des Referats Außenwirtschaft im rheinland-pfälzischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Der gebürtige Mainzer ist gelernter Redakteur. Über zwei Jahrzehnte war er Redakteur der Allgemeinen Zeitung Mainz, davon leitete er neun Jahre die AZ -Lokalredaktion in der Landeshauptstadt.

Prof. Dr. Kurt Koeder
ist Seniorprofessor an der Hochschule Mainz und leitet dort das Hochschulzentrum für Weiterbildung. Er lehrt und forscht seit vielen Jahren im Bereich HR -Management, mit einem Schwerpunkt Personalentwicklung und Mitarbeiterförderung.

Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel
Doppelstudium allgemeiner Maschinenbau und Humanmedizin Facharzt für Arbeitsmedizin, Zusatzbezeichnungen Sozialmedizin und Umweltmedizin Seit 2001 Leiter des Instituts für Arbeits-, Sozialund Umweltmedizin und seit 2011 zusätzlich Leiter des Instituts für Lehrergesundheit der Universitätsmedizin Mainz. Seit 2009 Vorsitzender des Ausschusses Arbeitsmedizin beim BMAS

Prof. Dr. Marbod Muff
Honorarprofessor an der Hochschule Mainz Vorstandsvorsitzender InnoNet HealthEconomy
e.V. (Der Verein der Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz), ehemals Mitglied der Unternehmensleitung Boehringer Ingelheim für die Bereiche Finanzen und Personal; ehemals Vorsitzender des Vorstands der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz ehemals Mitglied und Vorsitzender der Prüfungskommission des Aufsichtsrats der BIOTEST AG.

Prof. Dr. Rüdiger Nagel
lehrt seit 1993 an der Hochschule Mainz. Seine Schwerpunktgebiete sind Human Resource Management und Unternehmensführung. Nach der Promotion an der Universität Mannheim war er über mehrere Jahre in drei internationalen Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen in
den Bereichen Personal und Organisation tätig, zuletzt als Bereichsleiter in der Konzernzentrale
der Baugesellschaft Bilfinger in Mannheim. Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer unterstützt er im Rahmen der sog. „Drittmittelforschung“ zahlreiche KMU bei verschiedenen Fragestellungen im Bereich Personalmanagement und speziell im Bereich Personalentwicklung.

Prof. Dr. Erk P. Piening
studierte und promovierte in Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover und ist seit November 2014 Inhaber des Lehrstuhls für Organisation, Personal und Unternehmensführung an der JGU Mainz. Im Rahmen seiner Forschung widmet er sich grundlegenden Fragen in den Feldern Human Resource Management, Organizational Behavior und Innovationsmanagement. Er ist Mitglied des Editorial Boards der Zeitschrift Human Resource Management Journal und Gutachter für zahlreiche weitere Fachzeitschriften.

Prof. Dr. Norbert Rohleder
ist seit 2012 Professor für Human Resources und Sozialer Interaktion an der Hochschule Mainz.
Zuvor war er 16 Jahre in unterschiedlichen Personalfunktionen, zuletzt beim Pharmakonzern
Boehringer Ingelheim. Als praxiserfahrener HR -Manager und Autor zahlreicher Veröffentlichungen kennt er sowohl die theoretischen als auch unternehmenspraktischen Anforderungen an ein Human Resources Management.

Achim Saulheimer
studierte Betriebswirtschaftslehre und war mehrere Jahre vorwiegend in den Bereichen
Personal und Controlling bei KMU beschäftigt. Tätigkeitsschwerpunkte lagen vor allem im Aus- und Weiterbildungswesen. Seit ca. 10 Jahren ist er an der Hochschule Mainz vornehmlich in HR-Forschungsprojekten tätig, jetzt verantwortlich für die Projektkoordination im Hochschulzentrum für Weiterbildung HZW.

Dr. med. Michael Schneider
absolvierte sein Medizinstudium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und promovierte dort. Im Laufe seiner beruflichen Tätigkeit hat er die Zusatzbezeichnungen Tropenmedizin, Notfallmedizin, Umweltmedizin,
Ernährungs- und Sportmedizin erworben. Er ist Mitbegründer der Deutschen Akademie für Präventivmedizin e.V. (DAPM) und einer der stellvertretenden Vorsitzenden. Seit 2011 ist er affiliierter Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health (MIPH), Medizinischen Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und lehrt in den Fächern Arbeitsmedizin und Gesundheitsökonomie.

Dr. Kathrin Strässer-Knüttel
ist Leiterin des Teilbereichs „Personalmarketing und Personalentwicklung“ beim ZDF. Dort hatte
sie seit 1995 bereits verschiedene Leitungsfunktionen inne. Sie hat zahlreiche Fachbeiträge veröffentlicht sowie an Lehrbüchern rund um die Themen „Personalmanagement und Personalentwicklung“ mitgewirkt. Darüber hinaus ist sie als Lehrbeauftragte an der Hochschule Mainz, Fachbereich Wirtschaft, tätig.

Dr. Angela Velthuis
ist Geschäftsführerin der be.opt Personalberatung und -entwicklung mit Sitz in Mainz sowie
seit 2011 Lehrbeauftragte für Führungskompetenz im Masterstudiengang Management an der JGU. Einer ihrer Tätigkeitsschwerpunkte ist das Trainieren und Coachen von Führungskräften
insbesondere in KMU. Neben diesem Tätigkeitsfeld liegt ihre Kernk
ompetenz auch auf den
Gebieten des Konflikt- und Teammanagements. Ein besonderes Spezialgebiet im Bereich Führung ist weiterhin die Begleitung von Change-Projekten.