Definition von gelungener Evaluation

Eine Evaluation im ZWW ist gelungen, wenn sie Veranstaltungen inhaltlich und didaktisch weiterentwickelt und somit relevant und für alle Beteiligten gewinnbringend ist. Hierbei werden Lernerfolge, Zufriedenheit der Teilnehmenden, der Lehrenden, weiterer Beteiligter/der Auftraggeber*in und Institution mit einbezogen.

Durch Transparenz und Deutlichkeit der gestellten Fragen oder Bewertungen ist den Evaluierenden und Evaluierten Sinn und Zweck klar und nachvollziehbar. Eine zeitnahe Auswertung wird sichergestellt. Die Schlussfolgerungen und Konsequenzen, die sich daraus ziehen lassen, tragen dazu bei, den Lernprozess der Teilnehmenden kontinuierlich weiter zu verbessern und im Rahmen des gelungenen Lernens umzusetzen.

Um die Durchführbarkeit der Evaluation zu gewährleisten wird im regelmäßigen Abstand der Prozess selbst evaluiert und bei Bedarf aktualisiert.

 

Das ZWW definiert Zielführende Evaluation in Anlehnung an die Standards der DeGEval.