Lehrbeauftragte

Dr. Andreea Baciu, LL.M.
Rechtsanwältin (Rumänien), Kommunikationstrainerin, „Train the Trainer"-Programme zu Kommunikation, Konfliktmanagement, Präsentation, Methoden der Erwachsenenbildung, Evaluation, Trainings für Projektmanagement, Interkulturelle Kommunikation, Life Kinetik Trainerin, Geschäftsführerin Salin MedicAir GmbH.
Michael Bigos
Seit August 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL), JGU; Lehraufträge an der Universität Koblenz-Landau und der Goethe-Universität Frankfurt; Promotionsstudium in Wirtschaftspädagogik in Frankfurt; Wissenschaftlicher Referent bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz - Agentur für Qualitätssicherung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen (AQS) des Landes Rheinland-Pfalz; Studium der Sozialwissenschaften (Diplom, Abschluss 2008) Universität Koblenz-Landau.
PD Dr. habil. Marion Grein
Habilitierte Leiterin des Masterstudiengangs Deutsch als Fremdsprache an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Sprachlehrforschung (Schwerpunkte: DaZ und Neurodidaktik), Sprachtypologie und Kontrastive Linguistik, Interkulturelle Kommunikation sowie Multimedia und E-Learning. Neben der Lehre an der Universität Mainz bietet sie zahlreiche
Vorträge und Workshops im In- und Ausland an.
Dr. Gülsüm Günay
studierte Deutsch und Sozialkunde auf Lehramt für Gymnasien und Deutsch als Fremdsprache in Mainz. Sie promovierte in Deutscher Philologie und sammelte am Internationalen Studien- und Sprachenkolleg der JGU und in weiteren Institutionen langjährige Erfahrungen als Sprachlehrkraft. In der Lehre tätig war sie auch im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Lehrerbildung der JGU. Als Vorsitzende des Bildungsforum Mainz e.V. leitete sie viele Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit und als Vorstandsmitglied des Stadtjugendrings der Stadt Mainz agierte sie in verschiedenen Gremien. Derzeit forscht und lehrt sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZWW der JGU. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind
Deutsch als Zweitsprache, Sprachbildung, Migration, Digitale Lehre sowie Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften.
Dr. phil Beate Hörr
Leiterin des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Studium der Komparatistik, Hispanistik, Germanistik und Deutsch als Fremdsprache, Promotion, wissenschaftliche Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteressen: Erwachsenenbildung/ wissenschaftliche Weiterbildung/ Lifelong Learning; Bildungs- und Hochschulforschung; Demographische Entwicklung/ Geragogik; berufliche wissenschaftliche Weiterbildung Älterer.
Dr. Florian Pfeil
Geschäftsführer des Weiterbildungszentrums Ingelheim (WBZ), einer integrierten Bildungseinrichtung mit den Fachbereichen VHS, Musikschule, Jugendbildungswerk und Akademie; zugleich Leiter der Fridtjof-Nansen- Akademie für politische Bildung. Studium der Politikwissenschaft und des Öffentlichen Rechts. Langjährige Erfahrung in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Schwerpunkte: Bildungs- und Organisationsmanagement, gesellschaftspolitische, ökonomische und historische Bildung.
Dipl.-Päd. Christian Rausch
Direktor der Volkshochschule Mainz, langjährige Erfahrung als Trainer und Dozent in Non-Profit-Organisationen und in der Privatwirtschaft sowie als Personalentwickler und Personalleiter.
Reiner Wanielik
Diplom-Sozialpädagoge, Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, freier Trainer und Berater in der Erwachsenenbildung, Referent der Fachstelle Jungenarbeit Rheinland-Pfalz. Gruppendynamiker und Sexualberater.
Dr. Ulrike Weymann
Studium an den Universitäten München, Berlin und Santa Barbara: Literatur- und Politikwissenschaften. Sie verfügt über breite Lehrtätigkeits- und Vortragserfahrung im In- und Ausland. Nach mehreren Jahren Lehrstuhlassistenz in der Neueren deutschen Literatur (Uni Mainz), arbeitet sie seit 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZWW der Uni Mainz und ist hier für die Konzeption einer Weiterbildungsreihe für Hochschulberatende verantwortlich („Studierende professionell beraten“). Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte: Bildungstheorie und -beratung, Mediation
und Konfliktcoaching, Onlineberatung und Neue Medien sowie Didaktik und Methodik in der Erwachsenenbildung.