Vortragsreihe "Lernen und Gehirn"

 

Zum Anmeldeformular

Die Neurowissenschaften haben in den vergangenen 20 Jahren vor allem durch die fortschreitende Technik bei den bildgebenden Verfahren unsere Sichtweise auf die Funktion des Gehirns in ungeahntem Ausmaß erweitert. Diese Erkenntnisse können teilweise indirekt, teilweise direkt für die Gestaltung von Unterricht und Lehre genutzt werden: Wie werden Informationen gespeichert? Was kennzeichnet nachhaltige Lernprozesse? Welche Settings, Zugänge und Methoden begünstigen das Lernen? Welche Rolle spielen Emotionen und was ist die spezielle Rolle der Lehrkraft/der Dozierenden?
In unserer Vortragsreihe werden wir gemeinsam diese Fragen erklären, diskutieren und konkrete Rückschlüsse für die Praxis ableiten. In vier Terminen bieten renommierte Wissenschaftler*innen, Autori*nnen und Pragmatiker*innen Einblicke in den aktuellsten Stand der Forschung und Anwendung.