Online-Ringvorlesung 2019

Zukunft Erde – Die weltweite Zerstörung unserer biologischen Lebensgrundlagen und was wir dagegen tun können

Im Rahmen der bundesweiten Online-Ringvorlesung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAGWIWA) in der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudien - DGWF e. V. - wird auch im Sommersemester 2019 eine Ringvorlesung angeboten, diesmal zum Thema "Zukunft Erde – Die weltweite Zerstörung unserer biologischen Lebensgrundlagen und was wir dagegen tun können“.

Das Besondere: Die Vorträge werden jeweils per Videokonferenz von der Heimatuniversität des/der Vortragenden in die Hörsäle aller anderen beteiligten Einrichtungen übertragen. Direkt danach schließt sich eine Frage- und Diskussionsrunde an, an der sich alle Standorte beteiligen können.


Dr. Christoph Widdau, Philosophie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Die Umwelt in der Ethik
Mittwoch, 08.05.2019, 16:15 Uhr, Nat.-Fakultät, Hörsaal N25, Raum -1 421, Johann-Joachim-Becherweg 21


Prof. Dr. Michael Schirmer, Aquatische Ökologie, Universität Bremen
Klimawandel und die Folgen für Bremen
Mittwoch, 22.05.2019, 16:15 Uhr, Nat.-Fakultät, Senatssaal, Raum 07 232 - Johann-Joachim-Becherweg 21


Prof. Dr. Jutta Papenbrock, Institut für Botanik, Leibniz-Universität Hannover
Meeresspargel, Quinoa und Bleistiftstrauch - Die (Wieder-) Entdeckung stresstoleranter Nutzpflanzen
Mittwoch, 05.06.2019, 16:15 Uhr, Nat.-Fakultät, Senatssaal, Raum 07 232 - Johann-Joachim-Becherweg 21


Prof. Dr. Axel Hochkirch, Biogeographie, Universität Trier
Was wir über das globale Artensterben wissen – und was nicht
Mittwoch, 19.06.2019, 16:15 Uhr, Nat.-Fakultät, Senatssaal, Raum 07 232 - Johann-Joachim-Becherweg 21.


Dr. Andreas Walter, DWD Offenbach, Lehrbeauftragter an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Der globale Klimawandel und seine Auswirkungen auf Deutschland
Mittwoch, 03.07.2019, 16:15 Uhr (dieser Vortrag wird live aus Mainz übertragen), Forum 1, Alter Musiksaal, Johann-Joachim-Becherweg 2


Weitere Informationen zu den Vorträgen in Kürze auf der Homepage der Online-Ringvorlesung.