Deutsch als Zweitsprache

Direkt zur Detailbeschreibung aller Veranstaltungen für Lehrkräfte/ Anmeldung online

Zertifikat „Deutsch als Zweitsprache“ für Lehrkräfte der Sekundarstufe

In dieser Qualifikationsreihe werden Lehrkräfte praxisnah auf die komplexe Aufgabe der Sprachförderung vorbereitet. In einem erfolgreich erprobten Onlineformat erwerben Teilnehmende grundlegende Kenntnisse zum Thema Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und erhalten die Möglichkeit, ihre Berufspraxis zu reflektieren.

Die wichtigsten Grundlagen für Sprachförderlehrkräfte werden in neun Präsenzmodulen (Gesamtzeit 96 UE) von Dozierenden mit langjähriger DaZ-Erfahrung vermittelt. Zwischen den Modulen bearbeiten die Teilnehmenden in E-Learning-Phasen (Gesamtzeit 264 UE) und Selbstlern-Phasen (Gesamtzeit 240 UE) zusätzliche Aufgaben auf der Lernplattform Moodle/LMS. In diesen Arbeitsphasen agieren die Teilnehmenden zeitweise in Gruppen, stehen in Kontakt mit den Dozierenden und arbeiten an Einzelarbeitsaufgaben. In diesen asynchronen Phasen können sie ihre Zeit flexibel einteilen.

Die Basisreihe besteht aus den Modulen 1 bis 3, die nur zusammen besucht werden können, alle anderen Module sind auch einzeln zu buchen. Für jede besuchte Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebescheinigung. Für den Erwerb des Zertifikats im Umfang von 20 ECTS müssen alle 9 Module besucht und die dazugehörigen Phasen in Moodle/LMS erfolgreich absolviert werden (insgesamt 600 UE).

Eine Anerkennung bisher besuchter Veranstaltungen zu den Themen der einzelnen Module, z.B. am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung und am Pädagogischen Landesinstitut, ist nach Prüfung der erbrachten Leistung möglich und wird im Einzelfall begutachtet und entschieden.

Basisreihe Module 1-3 (Online-Veranstaltungen)

Modul 1: Grundlagen Deutsch als Zweitsprache
Termin: 8. und 9. April 2021, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Spracherwerb und Sprachdidaktik
  • Mehrsprachigkeit
  • Perspektivwechsel
  • Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER)
  • Lehrwerkanalyse

Modul 2: Fertigkeiten
Termin: 18. und 19. Mai 2021, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Materialien, Methodik und Didaktik der vier Fertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und Sprechen

Modul 3: Basiskompetenzen: Grammatik und Wortschatz
Termin: 22. und 23. Juni 2021, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Handlungsorientierte Grammatikvermittlung
  • Sprachvermittlungsmethoden
  • Aktiver Wortschatzaufbau

Anmeldeschluss: 18. März 2021
Die Module der Basisreihe können nicht einzeln gebucht werden.


Module 4-9 (Online-Veranstaltungen)

Modul 4: Phonetik und Orthographie
Termin: 08. und 14. Juli 2021, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

  • Grundlagen der deutschen Phonetik und Orthographie
  • Schriftspracherwerbsmodelle
  • Didaktische Konzepte

Modul 5: Heterogenität und Binnendifferenzierung
Termin: 21. und 28. September 2021, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

  • Grundlagen Heterogenität und Binnendifferenzierung
  • Heterogenität in Lerngruppen nutzbar machen
  • Methoden der Binnendifferenzierung
  • Grenzen der Binnendifferenzierung

Modul 6: Testen, Prüfen und Evaluieren
Termin: 24. November und 1. Dezember 2021, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

  • Funktionen und Rahmenbedingungen
  • Testformate
  • Formen der Evaluation
  • Eigenes Testen und Prüfen reflektieren

Modul 7: Methoden und Materialien
Termin: 24. März und 31. März 2022, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

  • Didaktisch-methodische Prinzipien
  • Übersicht Methodensammlungen und -pools (Printmedien und Internet)
  • Übungen und Reflexionen zum Methodeneinsatz

Modul 8: Migration, Integration und Interkulturalität
Termin: 26. April und 3. Mai 2022, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

  • Migration in Deutschland
  • Zentrale Begriffe der Migrationspädagogik
  • Reflexion über die eigene Prägung
  • Umgang mit Interkulturalität im Klassenzimmer

Modul 9: Fachsensibler Sprachunterricht
Termin: 10. Juni und 17. Juni 2022, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

  • Rolle der Verknüpfung von Fach- und DaZ-Unterricht
  • Vorbereitung auf den Regelunterricht – Chancen und Grenzen
  • Methoden und Materialien

Für Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz fallen für alle Veranstaltungen keine Veranstaltungsgebühren an.

Anmeldung

Die Veranstaltungsanmeldung erfolgt per E-Mail. Den ausgefüllten Anmeldebogen inkl. Schulstempel senden Sie bitte an:

E-Mail:                       info@zww.uni-mainz.de