Train the Trainer: Interkulturell

Im Rahmen des CAS-Angebots des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung können Interessierte eine Qualifizierung zum/zur Trainer*in mit interkulturellem Schwerpunkt erwerben. Teilnehmende besuchen ausgewiesene Grundlagenseminare der Reihe „Train the Trainer: Lehren lernen“ und ergänzen diese Seminare nach Wahl aus der Reihe „Migration und Gesellschaft“.

Zielgruppe und Voraussetzung zur Teilnahme

Zielgruppe sind Menschen, die im Rahmen ihrer Arbeit mit Erwachsenen aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammenarbeiten und pädagogische Tätigkeiten (Planung und/ oder Durchführung von Veranstaltungen, Seminaren, etc.) übernehmen.

Dauer und Abschluss

Das Zertifikat „Train the Trainer: Interkulturell“ kann innerhalb eines Jahres erworben werden. Der Gesamtumfang der Weiterbildung setzt sich aus 2 Pflichtmodulen und insgesamt 7 Wahlpflichtmodulen aus der Reihe „Train the Trainer: Lehren lernen“ und „Migration und Gesellschaft“ zusammen und ist mit 11 Leistungspunkten nach ECTS bewertet. Als Abschluss verfassen die Teilnehmenden eine Projektarbeit oder eine Hausarbeit zu einem didaktischen Thema mit interkulturellem Bezug.

Studienverlauf

Die Bestandteile gliedern sich in Pflicht- und Wahlpflicht-Module. Bei Interesse beraten wir Sie gerne und planen mit Ihnen Ihren individuellen Studienverlauf.

Beispiel für einen Modell-Studienplan 2021:

Zum Gesamtangebot des CAS "Migration und Gesellschaft" im Seminarshop / Anmeldung online

Zum Gesamtangebot des CAS "Train the Trainer: Lehren lernen" im Seminarshop / Anmeldung online