Newsletter

Melden Sie sich am Gasthörerstudium und Studieren 50 Plus Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen Angeboten des ZWWs und Entwicklungen in diesem Bereich.

vorherige Nachricht nächste Nachricht

Dienstag, 12.04.2022 13:06

Newsletter Gasthören & Studieren 50 Plus 02/2022

Von: Studieren 50 plus

     

 

 

 

 

 

 

 




Newsletter 02/2022

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

 

der Beginn des Sommersemesters steht vor der Tür und wir freuen uns sehr, Sie endlich wieder persönlich auf dem Campus begrüßen zu dürfen.

 

In diesem Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Punkten:

 

 

 

     

Präsenz auf dem Campus

 

Um in den kommenden Monaten den Infektionsschutz zu gewährleisten und weitere Infektionen zu vermeiden, gelten an der JGU in allen Bereichen bis auf Weiteres einheitlich folgende Regelungen:

 

  • Vortragende können ihre Maske ablegen, wenn ein Mindestabstand von 2 m zu den Teilnehmenden gewahrt ist.
  • In allen Innenräumen der JGU gilt die Maskenpflicht
  • Auf regelmäßige und ausreichende Frischluftzufuhr ist in allen Räumen zu achten.
  • Es wird darum gebeten, in allen Bereichen soweit möglich Abstand sowie die Hust- und Niesetikette einzuhalten.

 

Seitenanfang

 

Seminare im Fokus

 

image008In dieser Rubrik stellen wir Ihnen noch buchbare Seminare (in Präsenz) des Sommersemesters 2022 vor:

 

Durch Anklicken des Seminartitels kommen Sie zur Detailseite im Onlineshop. Dort finden Sie weitere Informationen zu Inhalt und Durchführungsart des jeweiligen Seminars.

 

SOZIAL- UND GESELLSCHAFTSWISSENSCHAFTEN – SPORT

20222213 Ruhestand, was nun? Ruhestand, was tun statt auszuruhen!

Jeden Mittwoch vom 04.05. bis 22.06., 16:15 – 17:45 Uhr

Leitung: Elisabeth Mohr

 

2022221 Zwischenbilanz – Design Your Life

Freitag, 13.05. und 03.06., 15:00 – 19:00 Uhr

Leitung: Dr. Kim Deutsch und Dr. Petra Bauer

 

MATHEMATIK – NATURWISSENSCHAFTEN – TECHNIK – UMWELT – MEDIEN

20222314 Wissenschaftlerinnen vom Mittelalter bis heute

Samstag, 07.05. und 21.05., 09:30 – 16:30 Uhr

Leitung: Elisabeth H. Freund M.A.

 

Weitere Informationen zu noch buchbaren Seminaren und Zusatzangeboten finden Sie auch immer

auf unserer Homepage unter „Aktuelle Informationen“.

 

Seitenanfang

 

Online-Ringvorlesung

 

Im Rahmen der bundesweiten Online-Ringvorlesung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAGWIWA) in der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium - DGWF e. V. – wird auch im Sommersemester 2022 eine Ringvorlesung angeboten, diesmal zum Thema „Künstliche Intelligenz: Wie verändert KI Lebens- und Arbeitswelten? Was sind die ethischen, sozialen und politischen Implikationen?“.

 

Die Vorlesungsreihe startet am 27. April 2022 um 16:00 Uhr.

 

Die Vorträge werden zu den unten angegebenen Terminen per Livestream auf YouTube oder eingebettet auf der Seite https://online-ringvorlesung.de/ ausgestrahlt. Im Anschluss an den jeweiligen Vortrag schließt sich eine Frage- und Diskussionsrunde an.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Die nächsten Termine:

 

  • Mi, 27.04.22 von 16:00 – 18:00 Uhr: Künstliche Intelligenz, was ist das? Wissensverarbeitung und Handlungsplanung in Kognitiven Systemen (Prof. Dr. Birte Glimm, Universität Ulm)
  • Mi, 04.05.22 von 16:00 – 18:00 Uhr: Wissensdatenbanken für digitale Zwillinge – Wissen und logisches Denken für Roboter (Prof. Michael Beetz PhD, Universität Bremen)
  • Mi, 11.05.22 von 16:00 – 18:00 Uhr: Normative Herausforderungen von Digitalisierung und digitaler Transformation (Prof. Christoph Schrank, Universität Vechta)

 

Weitere Termine und nähere Informationen hierzu finden Sie unter  https://online-ringvorlesung.de/category/vortraege/.

Seitenanfang

Informationen zu Seminarräumen

Angaben zu Ihrem Seminarraum finden Sie im Dokument „Zusage“, das wir Ende März verschickt haben. Gerne möchten wir Ihnen noch folgende Informationen zu unseren wichtigsten Seminarräumen weitergeben:

Für die beiden kommenden  Semester haben wir den Seminarraum in Bau J zur Verfügung gestellt bekommen (Campus Lageplan B)  

Das Gebäude der Physikalischen Chemie liegt zwischen SB II Gebäude und Georg-Forster-Gebäude (Eingang gegenüber des GFG) im Jakob-Welder-Weg 11.

Eingang der Physikalischen Chemie

Seminarraum 01-172

Der Seminarraum 01-172 befindet sich im 1. OG rechts, der Aufzug liegt hinter der Treppe rechts, die Toiletten neben dem Eingang jeweils

rechts für Herren und links für Damen.

 

Die Raum-Bezeichnung „Kegelbahn“ in Ihren Seminarunterlagen bezieht sich auf den Mehrzweckraum im Gemeinschaftshaus/Druckerei,

Johann-Joachim-Becher-Weg 1 (Campus Lageplan E). Das Gebäude befindet sich zwischen der Alten Mensa und dem Forum und der Eingang zeigt zur Alten Mensa.

Seitenanfang                                                                                                             

Informationen zur Digitalen Lehre

Auch wenn der Großteil unserer Seminare in Präsenz stattfinden wird, sind doch auch Online-Kurse im Angebot und viele Dozent*innen stellen ihre Seminarunterlagen digital zur Verfügung. Für einen möglichst problemlosen Einstieg bieten wir noch einen Schulungstermin für Teilnehmende zum Thema „Digitale Lehre im Bereich Studieren 50 Plus“ an. Es handelt sich um ein kostenfreies Schulungsangebot, bei dem Sie über technische Hinweise, Besonderheiten und Integrationsmöglichkeiten der Tools Moodle (LMS) (hier werden auch Seminarunterlagen von Präsenz-Seminaren hinterlegt) und BigBlueButton (BBB) informiert werden. 

Ergänzend zu diesem kurzen theoretischen Input, haben Sie die Möglichkeit die jeweiligen Funktionen der Tools selbst zu testen. Mit hilfreichen Links sowie einer offenen Fragerunde gegen Ende der Schulung geben wir Ihnen die nötige Sicherheit, um digital fit und vorbereitet in das kommende Sommersemester zu starten.

Mi. 13.04. von 10:00-11:00 Uhr: Schulungsleitung hat Erfahrung mit Verwendung der Tools im iOs-Betriebssystem

Die Schulung wird in folgendem BigBlueButton-Raum durchgeführt: https://bbb.rlp.net/b/har-wjt-qjb-gox

Weiterführende Informationen:

•           Informationen zu Moodle finden Sie auf den Seiten der „Digitalen Lehre“ der JGU Mainz

•           Informationen zu BigBlueButton finden Sie auf der BigBlueButton-Seite des Zentrum für Datenverarbeitung der JGU

 

Seitenanfang

Einfahrt und Parken auf dem Campus

 

Derzeit ist keine kostenlose Tageseinfahrt auf dem Campus möglich. Sie können eine Einfahrtsgenehmigung für 25 Euro / Semester erwerben. Nähere Informationen finden Sie unter:

https://www.verwaltung.zentrale-dienste.uni-mainz.de/informationen-zur-parkraumbewirtschaftung/

 

Die für die Parkraumbewirtschaftung der JGU zuständige Abteilung Zentrale Dienste, ZD 4, Verkehrsaufsicht hat auf ein Einfahrsystem mit elektronischer Kennzeichenerfassung (Schrankenbetrieb) umgestellt. Es werden keine Einfahrt- und Parkgenehmigungen in Papierform mehr ausgestellt.

 

Kontaktdaten – Verkehrsaufsicht Auskünfte erteilt Frau Burkard:

E-mail: verkehr AT uni-mainz.de

Besucheranschrift: Forum 3, Raum 00-340 Johann-Joachim-Becher-Weg 3

Tel. 06131-39-20109 oder 06131-39-21603

Fax 06131-39-24647

Postanschrift:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abteilung Zentrale Dienste

ZD 4; Verkehrsaufsicht

55122 Mainz

 

Kostenlose Parkmöglichkeiten in Campus-Nähe

Bruchwegstadion (öffentlicher kostenloser Parkplatz, Adresse: Doktor-Martin-Luther-King-Weg, ca. 5 Minuten bis zum Haupt-Eingang der JGU)

Parkplatz Dalheimer Weg (hinter dem Sportgelände, öffentlicher Parkplatz, Adresse: Dalheimer Weg, Einfahrt über Albert-Schweitzer-Straße, ca. 10 Minuten zu Fuß zur Campusmitte)

Parken an der Albert-Schweitzer-Straße (hier gibt es Parkboxen, aber auch Parkplätze an der Straße aus Richtung Bretzenheim kommend. Achtung: nur einige Parkplätze sind völlig kostenfrei, andere per Parkautomat; ca. 3 Minuten zu Fuß zum Uni-Eingang)

Seitenanfang                                                                                                                

Interessantes aus anderen Bereichen der JGU


Interdisziplinärer Austausch innerhalb der JGU und mit Neuseeland

Mit dem Projekt "Antipoden? Eine literarische Erkundung Neuseelands" möchte die JGU im Laufe des Jahres Begegnungsräume neu schaffen und den Kosmos der Universität wieder ein Stück größer und vielfältiger machen. Im Zeichen des gewählten Buchs – "The Whale Rider" von Witi Ihimaera – und der hier gesetzten Themen soll der gesamte Campus zusammenkommen, um gemeinsam zu lesen, zu diskutieren, sich den Text persönlich, wissenschaftlich und künstlerisch anzueignen. Das Projekt ist als eine von zehn Ideen und Aktionen im Programm "Eine Uni – ein Buch" ausgezeichnet worden und wird durch den Stifterverband und die Klaus Tschira Stiftung mit 10.000 Euro gefördert.

Um über den Roman campusweit und darüber hinaus miteinander ins Gespräch zu kommen, sind unter anderem eine hybride Ringvorlesung mit Expertinnen und Experten aus Mainz und auch aus Neuseeland sowie eine Social-Reading-Plattform geplant. Höhepunkt des Projekts ist ein Aktionsmonat, der neben dem wissenschaftlichen auch dem künstlerisch-produktiven Austausch mit dem Roman gewidmet ist. Geplant sind ein Begegnungsort, der in Form einer dauerhaften medialen Übertragung gewissermaßen ein Fenster zu unseren Antipoden in Neuseeland aufstößt, eine kommentierte Vorführung der Romanverfilmung von Niki Caro von 2002 und eine Neuseeland-Woche in der Mensa. Darüber hinaus plant die Hochschule für Musik Konzertaktionen rund um den Mythos Wal.

Weitere Informationen unter  
https://www.uni-mainz.de/presse/aktuell/15288_DEU_HTML.php.

Video-Wettbewerbsbeitrag der JGU auf Youtube

 

Vorlesungsreihe der JGU-Stiftungsprofessur 2022: Mensch und Natur – Die Netzwerke des Lebens

Im Rahmen der Vorlesungsreihe der Johannes Gutenberg Stiftungsprofessur 2022 wird Prof. Dr. Antje Boetius mit ihren Gästen die Beziehung von Mensch und Natur ergründen. Ihre Forschung zu unbekannten und extremen Lebensräumen zeigt, wie sehr das Leben und Überleben abhängt von Netzwerken zwischen Lebewesen und der Umwelt. Viele Arten können überhaupt nur vorkommen, weil andere mit ihnen kooperieren und ihnen in der Gemeinschaft zu ganz neuen Fähigkeiten verhelfen. Manche Lebewesen zeigen gar genetische Anpassungen an das enge Zusammenleben mit anderen.

Antje Boetius und ihre renommierten Gäste aus Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft gehen mit den Zuhörern auf Expedition in die Netzwerke des Lebens. Dabei ergründen sie auch die Frage, wie wir diese Netzwerke pflegen und gestalten könne für eine nachhaltige Mensch-Natur-Beziehung.

Weitere Informationen unter https://www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de/.

Prof. Dr. Antje Boetius, deutsche Meeresbiologin und Professorin der Universität Bremen, seit November 2017 leitet sie das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. (Foto/Copyright Kerstin Rolfes, Alfred-Wegener-Institut)

 

Seitenanfang

 

 

Vielen Dank, dass Sie uns die Treue halten.

Herzliche Grüße

Ihr Team „Studieren 50 Plus und Gasthörerstudium“

Dr. Beate Hörr, Kathrin Lutz, Lisa Harder, Volker Hoopmann, Natalie Rieckhof, Marie-Janine Petto, Sophia Schürmann, Petra Volanakis, Yvonne Wüstenberg

Tel 06131/ 39-22133

Fax 06131/ 39-24714

+++

studieren-50plus AT zww.uni-mainz.de

gasthoeren AT zww.uni-mainz.de

www.zww.uni-mainz.de

 

 

 

 

Bildnachweise: Bild 1, Cover Programm Studieren 50 Plus & Gasthörerstudium; Bild 2, Maskenpflicht – Quelle: JGU – Mainz; Bild 3,„Anmelden“ – Gina Sanders für Fotolia.com; Bild 4, ORV – ZWW; Bild 5 & 6, „Bau J“ – Quelle: Petra Volanakis; Bild 7, Campus-Plan – Quelle: JGU Mainz; Bild 8 – Prof. Dr. Antje Boetius - Quelle: Kerstin Rolfes, Alfred-Wegener-Institut

 

Sie wollen den Newsletter nicht mehr erhalten oder wollen den Newsletter auch an eine andere E-Mailadresse geschickt bekommen? Dann können Sie sich auf unserer Homepage abmelden oder anmelden. Weitere Informationen über das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz finden Sie auf unserer Homepage.

 

JPEG image

PNG image