Stark in Führung – Female Leadership

Frauen für Führungspositionen qualifizieren und damit den Fachkräftebedarf in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) langfristig sichern – das ist das Ziel des Entwicklungsprogramms "Stark in Führung - Female Leadership" des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU).
In einem maßgeschneiderten, branchenübergreifendem und berufsbegleitenden Entwicklungsprogramm werden weibliche (Nachwuchs-)Führungskräfte auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereitet.

Das Entwicklungsprogramm entspricht den bundeseinheitlichen Qualitätsstandards der Industrie- und Handelskammern und baut gleichzeitig auf aktuellen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen der Personal- und Organisationsentwicklung auf.

Themen

Das Entwicklungsprogramm erstreckt sich über 7 Module à 2,5 Tage und behandelt u.a. die folgenden Themenbereiche:

  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement
  • Führen - Motivieren und Kommunizieren
  • Frauen als Führungspersönlichkeit
  • Team-Leading und Team-Prozesse
  • Konstruktiv Konflikte klären und lösen
  • Erwartungen und Ansprüche an Führung in Zeiten der Veränderung
  • Die Marke "Ich" - Netze knüpfen

Zwischen den Modulen sind Selbstlernphasen geschaltet. In diesen Zeiten werden Aufgaben alleine oder in Kleingruppen ggf. unter Nutzung einer moderierten E-Learning-Plattform bearbeitet.
Vor Beginn und zum Ende der Weiterbildung wird mit den Teilnehmerinnen eine Kompetenzermittlung sowie begleitend ein Coaching durchgeführt.

Adressatinnen

Das Entwicklungsprogramm wendet sich an Frauen, die

  • eine Führungsposition anstreben,
  • eine erste Führungsposition innehaben und sich für weitere Führungsverantwortung qualifizieren möchten,
  • eine Leitungsposition im Rahmen der Unternehmensnachfolge übernehmen möchten,
  • sich im Rahmen der späteren Phase der Selbstständigkeit im Bereich Führung qualifizieren möchten.

Abschlussmöglichkeiten

Die Teilnehmerinnen erhalten bei erfolgreichem Abschluss das IHK-Zertifikat „Stark in Führung - Female Leadership“ und ein mit 14 ECTS-Punkten bewertetes Universitäts-Zertifikat.
Voraussetzung für den Abschluss:
- Erfolgreiche Teilnahme an den sieben Module
- Erstellung einer praxisorientierten Gruppenarbeit im Umfang von 20 Seiten
- Präsentation der Projektarbeit in einer halbtägigen Veranstaltung (Kolloquium).

Akkreditierung

Das CAS ist nach dem rheinland-pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz anerkannt. Die aktuelle Akkreditierungsnummer ist 4001/0841/22.

Termine 2022

Kostenstaffelung

Zum Gesamtangebot im Seminarshop / Anmeldung online