Führungskompetenz – weibliche Nachwuchsführungskräfte fördern, Unternehmen stärken

Frauen für Führungspositionen qualifizieren und damit den Fachkräftebedarf in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) langfristig sichern – das ist das Ziel des Entwicklungsprogramms "Führungskompetenz" des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU).
In einem maßgeschneiderten, branchenübergreifendem und berufsbegleitenden Entwicklungsprogramm werden weibliche (Nachwuchs-)Führungskräfte auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereitet.

Das Entwicklungsprogramm entspricht den bundeseinheitlichen Qualitätsstandards der Industrie- und Handelskammern und baut gleichzeitig auf aktuellen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen der Personal- und Organisationsentwicklung auf.

Themen

Das Entwicklungsprogramm erstreckt sich über 7 Module à 2,5 Tage und behandelt u.a. die folgenden Themenbereiche:

  • Führung und Führungsdimensionen
  • Führen von Teams
  • Konflikt, Kommunikation, Führung – Teil 1
  • Konflikt, Kommunikation, Führung – Teil 2
  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Karrierestrategien, Selbstmarketing, Netzwerke
  • Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten

Zwischen den Modulen sind Selbstlernphasen geschaltet. In diesen Zeiten werden Aufgaben alleine oder in Kleingruppen ggf. unter Nutzung einer moderierten E-Learning-Plattform bearbeitet.
Vor Beginn und zum Ende der Weiterbildung wird mit den Teilnehmerinnen eine Kompetenzermittlung sowie begleitend ein Coaching durchgeführt.

Adressatinnen

Das Entwicklungsprogramm wendet sich an Frauen, die

  • eine Führungsposition anstreben,
  • eine erste Führungsposition innehaben und sich für weitere Führungsverantwortung qualifizieren möchten,
  • eine Leitungsposition im Rahmen der Unternehmensnachfolge übernehmen möchten,
  • sich im Rahmen der späteren Phase der Selbstständigkeit im Bereich Führung qualifizieren möchten.

Abschlussmöglichkeiten

Die Teilnehmerinnen erhalten bei erfolgreichem Abschluss das IHK-Zertifikat „Führungskompetenz“ und ein mit 10 ECTS-Punkten bewertetes Universitäts-Zertifikat.
Voraussetzung für den Abschluss:
- Erfolgreiche Teilnahme an den sieben Module
- Erstellung einer praxisorientierten Projektarbeit im Umfang von 15 Seiten
- Präsentation der Projektarbeit in einer halbtägigen Veranstaltung (Kolloquium).

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zum Entwicklungsprogramm finden Sie auf der Seite www.projekt-fuehrungskompetenz.de

Das Projekt

Die Konzeption des Entwicklungsprogramms sowie die Durchführung der ersten beiden Staffeln wurden vom 01. Juli 2012 bis 31.12.2014 als Projekt im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Die Fortführung des Entwicklungsprogramms wurde bis 2017 finanziell unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung.

Termine 2019

14. – 16. März 2019
Modul I: Führung und Führungsdimensionen
Einführung in das Thema Führung, Führungsmodelle und -stile, Frauen und Führung, Führung und Persönlichkeit, Rollentheorie und Reflektion der eigenen Führungsrolle

11. – 13. April 2019
Modul II: Führen von Teams
Was ist ein Team? Erfolgsfaktoren in Teams, Grundlagen der Teamentwicklung, Führen heterogener Teams, Teamrollen

09. – 11. Mai 2019
Modul III: Konflikt, Kommunikation, Führung – Teil 1
Konflikte erkennen und lösen, eigene Konflikthandlungsstile erkennen, Strategien zur Konfliktprävention und Deeskalation einüben, Konflikte moderieren, Gender-Aspekte hinter Konflikten, Grundlagen der Verhandlungsführung

13. – 15. Juni 2019
Modul IV: Konflikt, Kommunikation, Führung – Teil 2
Theorie und Praxis anerkannter Kommunikationstheorien, Reflexion des eigenen kommunikativen Verhaltens und der eigenen Körpersprache, Grundlagen der Gesprächsführung einüben

15. – 17. August 2019
Modul V: Selbst- und Zeitmanagement
Analyse der persönlichen Lebens- und Arbeitssituation, Balance, Ziele definieren und erreichen, Priorisierung und Delegation, Zeitmanagement, Umgang mit Stress, Burn-Out vermeiden

19.-21.September 2019
Modul VI: Karrierestrategien, Selbstmarketing und Netzwerke
Was ist ein Netzwerk? Aufbau und Pflege von Netzwerken, Social Networking für den Beruf, die eigene Karriereplanung, Marketing in eigener Sache

24.-26. Oktober 2019
Modul VII: Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten
Change Management: Phasen und Steuerungsmöglichkeiten, menschliche Bedürfnisse und Erfolgsfaktoren, Umgang mit Widerständen; Programmabschluss: Auswertung des Gesamtprogramms und persönliche Lernbilanz

25. November 2019
Abschlussveranstaltung mit Zertifikatsübergabe

Alle Module finden auf dem Campus der JGU Mainz statt.
Seminarzeiten: Donnerstag und Freitag, jeweils 9-17 Uhr; Samstag, 9-13 Uhr.