Palliative Care

Palliative Care ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden.
Palliative Care als Konzept berücksichtigt die körperliche, seelische, soziale und spirituelle Situation der betroffenen Menschen und die sich hieraus ergebenden Bedürfnisse.
Dies erfordert eine betroffenenorientierte, individuelle, kreative und symptomorientierte Pflege und eine Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer.
In diesem Kurs sollen Pflegende in das Konzept der palliativen Versorgung eingeführt werden und vermittelt bekommen, wie in der Pflegepraxis den vielschichtigen Problemen schwerstkranker und sterbender Menschen begegnet werden kann.

Themen sind unter anderem

  • Grundkenntnisse der Schmerztherapie und Symptombehandlung
  • Aspekte der Krankheitsbewältigung
  • Kommunikationsmodelle
  • Spezielle Möglichkeiten der Grund- und Behandlungspflege
  • Netzwerkarbeit und Koordination
  • Unterstützung der Angehörigen
  • Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

In den Rahmenvereinbarungen §39a SGB V und §37b SGB V über Art und Umfang sowie zur Sicherung der Qualität der stationären und ambulanten Palliativ- und Hospizversorgung wurde der Nachweis einer Palliative Care Weiterbildungsmaßnahme für Pflegende festgeschrieben. Dieser Kurs umfasst 160 Unterrichtseinheiten nach dem Curriculum Palliative Care; Kern, Müller, Aurnhammer,
entspricht den o.g. Rahmenbedingungen und wird von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert.

Detaillierte Beschreibung der Lerninhalte

Block 1

  • Organisationsformen des Palliative Care
  • Schmerztherapie
  • Netzwerkstrukturen und Netzwerkarbeit

Block 2

  • Symptombehandlung
  • CareGrundlagen der Ethik
  • Wahrnehmung und Kommunikation

Block 3

  • Sozialrechtliche Aspekte
  • Veränderung des Körperbildes
  • Familie und soziales Umfeld

Block 4

  • Trauer
  • Team
  • Stressmanagement und Bewältigungsstrategien

Zielgruppen

  • Das Angebot richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger*innen und Altenpfleger*innen

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. August 2020 mit folgenden Unterlagen:

  • Kopie Examenszeugnis
  • Erlaubnisurkunde zum Führen der Berufsbezeichnung (Kopie)
  • Tätigkeitsnachweis/e (Beurteilung oder Bescheinigung vom Arbeitgeber)

Dauer und Teilnehmerzahl

160 Unterrichtsstunden

16 Teilnehmende

Abschluss

Schriftliche Prüfung am Ende des Lehrgangs (Multiple-Choice, 40 Fragen, 60 min.)
Zertifiziert nach dem Basiscurriculum Palliative Care der Deutschen Gesellschaft für Palliativemedizin (DGP).

Lehrende

Dorothée Becker
Palliative Care Krankenschwester
Case Managerin (DGCC)
Kursleiterin für Palliative Care (DGP)

Veranstaltungsort

Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Gebühren

1.700 EUR